1) Einleitung 13) Das Labyrinth der Kugeln und Gänge
  2) Ankunft in der Ahaggar-Wüste 14) Wieder in die Ahaggar-Wüste
  3) Ägypten: Die Grabkammer 15) Die Säule mit der ägyptischen Statue
  4) Ägypten: Der Tempel des Hohen Priesters (I) 16) Im Sibirien der Altsteinzeit: Die Wolfshöhle
  5) Ägypten: Der Fischer am Strand 17) Sibirien: Die Seen- und Insellandschaft
  6) Ägypten: Das Henkelkreuz 18) Sibirien: Erneut in der Wolfshöhle
  7) Ägypten: Die Truhe mit den Federn (I) 19) Bagdad: Das Haus des Kaufmanns
  8) Ägypten: Der Tempel der Isis 20) Bagdad: Der Garten des Zauberers
  9) Ägypten: Erneut beim Fischer am Strand 21) Bagdad: Der Turm des Zauberers
10) Ägypten: Die Truhe mit den Federn (II) 22) Auf dem Weg nach Shambhala
11) Ägypten: Der Tempel des Hohen Priesters (II) 23) Ankunft in Shambhala
12) Zurück in der Gegenwart 24) Rückkehr in die Ahaggar-Wüste

 

Sie gelangt in eine Höhle und entdeckt vor sich zu Füßen einer Statue eine Art Altar, auf dem sich ein Kästchen befindet. Sie öffnet dieses ohne große Mühe und kann ihm ein Henkelkreuz, das „Symbol des Lebens“ – wie der Hohe Priester sagte – entnehmen. 

Damit ist einer der Gegenstände, die der Hohe Priester verlangte, im Besitz unserer Heldin. Sie kehrt zurück zu ihrem Begleiter und berichtet diesem von ihrem Fund. („Ich habe das Henkelkreuz!“ – „Das ist ja großartig. Jetzt können Sie den Bennu rufen“). Sie setzt ihre Reise fort und begibt sich nun zu der kleinen Insel links unten auf der Karte.

© Copyright Renate Pieper

weiter